PASS office

Sicherheitsaktion SEA

Kontrollieren, ob das Fahrzeug in Frage kommt.

Fahrgestellnummer:

Stufenplan

Bitte tragen Sie auf dieser Seite Ihre Fahrgestellnummer ein; wir bestätigen Ihnen dann ob die Fenster Ihres Fahrzeugs zur Risikogruppe gehören und Ihr Fahrzeug betroffen ist.

Wahl:

  1. Kontrollieren Sie Ihr Fahrzeug und mach ein Vergleich mit den Bildern am nächsten Seite.
  2. Kommt das Fahrzeug in Frage? Wenn Ja, dann haben Sie die folgenden Optionen zur Wahl:
    1. Neue Fenster mit einem hohen Rabatt auf den empfohlenen Verkaufspreis. Es besteht kein Anspruch auf kostenfreier Ersatz der Fenster. Sollte das Fahrzeug zur Sicherheitsaktion gehören und sollten alle betroffenen Fenstern gleichzeitig ausgewechselt werden, dann können wir sogar einen Sonderpreis Sicherheitsaktion anbieten: Pro Fenster € 99.00 exkl. MwSt.
    2. Reparatur der Fenster durch Anbringen einer Schraubverbindung. Hierdurch wird die mögliche Gefahr für Dritte ausgeschlossen und die Sicherheit der gewährleistet. Das Material sowie die Arbeit für die Reparatur ist für den betroffenen Endkunden kostenfrei. Anfahrtskosten werden leider nicht vergütet.
    3. Auf Ihrer Wunsch ist es möglich eine kostenlose Reparatur machen zu lassen auf ein andere Stelle dann ein feste Werkstatt verbunden an unserem Vertragspartner. Selbstverständlich werden dann Anfahrtskosten berechnet. (etwa € 45,-)

Der zuständige Polyplastic Service Partner wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, nachdem Sie Ihre Daten und Ihre Option auf dieser Webseite eingegeben haben.

Planung:
Beachten Sie das der Service Partner pro Region eine Planung macht. Abhängig von Region und Saison kann in Ausnahmefällen ein Wartezeit entstehen. Andere Vereinbarungen die Sie mit dem Vertragspartner machen möchten, können extra Kosten für Ihnen verursachen.

Die Sicherheitsaktion wurde mit der obersten niederländischen Behörde für den Straßenverkehr (Rijksdienst voor het Wegverkeer) und deren ausländischen relevanten Partner, wie zum Beispiel dem deutschen Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), abgestimmt, sodass angenommen werden kann, dass diese vertretbar ist, weil sich die Fensterteile durchweg erst nach einer gewissen Zeit loslösen.

Ergänzende Informationen für Vertragshändler
Wenn Kunden mit Fahrzeugen (Wohnmobile und Wohnwagen) der Baujahre März 2004 – Dezember 2005 bei Ihnen vorbeikommen, ohne etwas von der Sicherheitsaktion zu wissen, oder wenn das betreffende Fahrzeug aus einem anderen Grund bei Ihnen vorgestellt wird, bitten wir Sie, das Fahrzeug besonders gründlich zu kontrollieren und den Kunden über die Sicherheitsaktion zu informieren.